Bode_Logo_neu0402

Seit 1986

Kompetenz in Yachttechnik

Startseite  >  Yachttechnik  >  Produkte -Leistungen >  Elektroantriebe  >  Elektro Wellenantriebe

Elektrische - Wellenantriebsanlage

made in Austria

Ihr Schiff hat einen Wellenantrieb und Sie möchten problemlos die Dieselmaschine gegen einen umweltfreundlichen und wartungsfreien Elektroantrieb austauschen oder Sie planen einen Neubau, bei dem konstruktiv eine Wellenantriebsanlage die optimale Lösung ist - dann sind unsere Elektro-Wellenantriebe die erste Wahl.

Geeignete Elektro-Wellenantriebe finden Sie im Leistungsbereich von 2,0kW bis 20kW Wellenleistung mit und ohne Untersetzungsgetriebe im Standardprogramm. Sollten Sie noch mehr Motorleistung benötigen so sind höhere Antriebsleistungen als Sonderausführung möglich.

Oder aber Sie möchten Ihre Antriebsanlage zu einem Hybridantrieb umrüsten - kein Problem, auch hier sind Antriebsleistungen im Bereich von 2,0kW bis 20kW Wellenleistung möglich. Damit fahren Sie im unteren Lastbereich, in dem ein Verbrennungsmotor sehr unwirtschaftlich arbeitet, voll elektrisch und setzen die Dieselmaschine lediglich ein, wenn Sie höhere Antriebsleistung benötigen oder die Fahrtstrecke Ihre Batteriekapazität überschreitet.

EWG-72-10 Bild4

EWG-48-10-YAN, 10kW Antrieb mit Untersetzungsgetriebe 2,5:1, einbaukompatibel zur Yanmar 3YM20 Baureihe

Die Umrüstung von Verbrennungsmaschine auf Elektroantrieb gestaltet sich im Normalfall äußerts einfach:

Es sind zuerst alle Komponenten der alten Dieselmaschine, einschließlich Getriebe, Motorbedienhebel sowie Tankanlage, sofern letztere nicht für einen Generator an Bord benötigt werden, zu entfernen, so dass lediglich das freie Wellenende unverändert übrig bleibt.

Anschließend wird der Motor mit der mitgelieferten einstellbaren flexiblen Motorlagern auf das Motorfundanment, welches eventuell angepaßt werden muß, montiert, fluchtend zur Welle ausgerichtet  und die Welle mittels der Klemmkupplung (Wellendurchmesser 25mm, bei anderem Durchmesser Anpassung erforderlich) mit dem Motor verbunden.

Bei wassergekühlten Modellen ist noch der Kühlkreislauf anzuschließen, bei den luftgekühlten Ausführungen entfällt dies natürlich.

Jetzt ist lediglich noch die elektrische Installation auszuführen, wobei diese jetzt noch einfacher geworden ist, da bei allen EWG-Modellen ab Juli 2018 das Motorsteuergerät bereits am Motor installiert und angeschlossen ist.

EWG-48-10.0 als “Röntgenbild”

Es sind lediglich noch der Fahrhebel, Batteriemonitor, Hauptschalter und das Ladegerät zu montieren sowie die Batterien anzuschließen. Damit ist der komplette Umbau abgeschlossen und die neue umweltfreundliche Antriebsanlage betriebsbereit.

NEU ab Lieferzeitpunkt Juli 2018:

  • Die Motoren mit der Endbezeichnung “-YAN” sind direkt einbaukompatibel zu der Yanmar Dieselmotor-Baureihe 3YM20. Sowohl der Abstand der Befestigungspunkte der Motorfüße wie der Abstand der Motorfußbefestigungspunkte am Fundament zum Wellenflansch und zur Wellenmitte sind identisch. Damit verringert sich der Umrüstaufwand auf ein Minimum
  • Das Motorsteuergerät (Motorcontroller) ist bei allen Motoren der Baureihe EWG an der Motorrückwand montiert, die Motorrückwand ist gleichzeitig der Kühlkörper für das Motorsteuergerät. Es entfällt damit für den Kunden die Verkabelung vom Motor zum Motorstuergerät.
  • Bei allen wassergekühlten Motoren der Baureieh EWG wird das Motorsteuergerät für optimale Betriebssicherheit über den Motorkühlkreislauf wassergekühlt

Bei den in unserem Haus gefertigten  Motoren der Baureihen EWD und EWG ist grundsätzlich unter “Leistungsabgabe” die wirklich zur Verfügungstehende Leistung an der Propellerwelle angegeben. Bitte beachten Sie dies beim Vergleich mit Motoren des Mitbewerbs, diese verwenden z.T. unterschiedliche Leistungsangaben! Wichtig ist die Wellenleistung, d.h. die am Propeller zur Verfügung stehende Leistung, jedoch weder die Leistungsaufnahme noch ein sogenanntes Motoräquivalent zu einem Verbrennungsmotor.

Der Lieferumfang beinhaltet:

  • Motor, je nach Version mit oder ohne Getriebe, mit flexiblen Motorlagern
  • Wellenflansch für 25mm Welle (bis 10kW) oder für 35mm Welle (20kW)
  • stufenlose Regeleinheit (bei Typenreihe EWG bereits am Motor montiert) mit Sicherung und Hauptschütz
  • Einhebelschaltung für Seitenmontage mit Schlüsselschalter und Status - LED mit Anschlußkabel zur Motorelektronik (5m)
  • Kabelsatz Motor - Regelelektronik (nur bei Typenreihe EWD 1,5m, entfällt bei EWG) und zum Batteriehauptschalter (3m)
  • Batteriehauptschalter und Batteriehauptsicherung
  • Batteriemonitor Victron Energy BMV700 mit Meßshunt und 10m Kabel
  • Dokumentation

Direktantriebe ohne Untersetzungsgetriebe

Typ

 

EWD-24-2.0

EWD-48-3.0

EWD-48-5.0

EWD 48-10.0

 

 

 

Leistungsaufnahme

kW

2,5

3,6

5,9

11,1

 

 

 

Leistungsabgabe

kW

2,0

3,0

5,0

10,0

 

 

 

Betriebsspannung (DC)

V

24

36

48

48

 

 

 

Stromaufnahme (max)

A

104

100

122

231

 

 

 

Wirkungsgrad

%

80

83

85

90

 

 

 

Technik

 

PMDC

BLDC

BLDC

BLDC

 

 

 

max. Tonnage Süßwasser

 (Segelyacht / Motoryacht)

t

- / 0,8

- / 1,2

- / 2

- / 4

 

 

 

max. Tonnage Salzwasser

(Segelyacht / Motoryacht)

t

- / 0,5

- / 0,7

- / 1,1

- / 2,3

 

 

 

Kühlung

 

eigenbelüftet

eigenbelüftet

eigenbelüftet, optional wassergekühlt

eigenbelüftet, optional wassergekühlt

 

 

 

Untersetzungsgetriebe

 

nein

nein

nein

nein

 

 

 

Preis Standardversion

EUR

3.290,00

4.190,0

4.290,00

5.390,00

 

 

 

Artikel-Nr.

 

6600000306

6600000300

6600000301

6600000302

 

 

 

Alle Preise verstehen sich incl. 20% MwSt.zzgl. Versandkosten und sind für die Standardversion mit Eigenbelüftung angegeben, sofern nicht anders vermerkt.


Motoren mit Untersetzungsgetriebe

EWG-48-10-YAN Aufsicht bemaßt

EWG-48-10-YAN Front bemaßt

EWG-48-10-YAN Rückseite bemaßt

EWG-48-10-YAN Seite bemaßt

EWG-48-10-YAN 01

EWG-48-10-YAN 02

EWG-48-10-YAN 03

EWG-48-10-YAN 04

Typ

 

EWG-24-2.0

EWG-48-3.0

EWD-48-5.0

EWG 48-10.0

EWG 72-20.0

EWG-48-5-YAN

EWG-48-10-YAN

Leistungsaufnahme

kW

2,5

3,6

5,9

11,1

22,2

5,9

11,1

Leistungsabgabe

kW

2,0

3,0

5,0

10.0

20.0

5,0

10,0

Betriebsspannung (DC)

V

24

36

48

48

72

48

48

Stromaufnahme (max)

A

104

100

122

231

308

122

231

Wirkungsgrad

%

80

83

85

90

90

85

90

Technik

 

PMDC

BLDC

BLDC

BLDC

BLDC

BLDC

BLDC

max. Tonnage Süßwasser (Segelyacht / Motoryacht)

t

2 / 0,8

3 / 1,2

5 / 2

10 / 4

20/8

5 / 2

10 / 4

max. Tonnage Salzwasser

(Segelyacht / Motoryacht)

t

1 / 0,5

1,5 / 0,7

2,5 / 1,1

5 / 2,3

10/4,6

2,5 /1,1

5 / 2,3

Kühlung

 

eigenbelüftet

eigenbelüftet

eigenbelüftet, optional wassergekühlt

eigenbelüftet, optional wassergekühlt

wassergekühlt

wassergekühlt

wassergekühlt

Untersetzungsgetriebe

 

1 : 2,55

1 : 2,55

1 : 2,55

1 : 2,55

1 : 2,55

1 : 2,55

1 : 2,55

Preis Standardversion

EUR

3.980,00

5.190,00

5.390,00

7.698,00

11.250,00

5.430,00

7.759,00

Artikel-Nr.

 

6600000307

6600000303

6600000304

66000003605

6600000308

6600000309

6600000310

Alle Preise verstehen sich incl. 20% MwSt.zzgl. Versandkosten und sind für die Standardversion mit Eigenbelüftung angegeben, sofern nicht anders vermerkt.

Anmerkungen:

  • Alle Motore der Reihe EWD sowohl für Segelyachten als für Verdrängermotoryachten geeignet. Die Motoren der Baureihe EWD sind auf Grund der höheren Wellendrehzahl nur für schnelle Motorboote mit geeignetem Wellenlager gedacht, her sind hier auch keine Leistungswerte für Segelyachten angegeben. Für Gleiter mit sehr hoher Geschwindigkeit sind Sonderausführungen der EWD Baureihe mit höherer Motorleistungen möglich.
  • Das Untersetzungsgetriebe der Motorbaureihe EWG kann optional im weiten Bereich individuell ausgelegt werden, Standarduntersetzung ist 1 : 2,55.
  • Bei wassergekühlten Motoren ist bei Einsatz im Salzwasser eine Zweikreiskühlanlage zu installieren.
  • Die maximale Tonnage ist sowohl für Segel- als auch Motoryachten, getrennt nach Einsatzgebiet Binnen (Süßwasser) als auch See (Salzwasser) angegeben.
  • Alle Motore können optional für Rekuperation ausgerüstet werden

< c> Bode Industrie und Marineelektronik 2002 ...2018

Redaktionsschluß 14.11.2018