Bode_Logo_neu0402

Seit 1986

Kompetenz in Yachttechnik

Sie sind hier: Startseite  >  Yachttechnik  >  Produkte -Leistungen >  Elektroantriebe  >  E-Außenborder

Elektro - Aussenbordmotoren

Der Elektro - Aussenborder ist die ideale und zukunftsorientierte Alternative zum Benzinmotor für kleinere Boote und als “Flautenschieber” auch für  größere Segelboote, insbesondere dann, wenn das Schiff im Binnenbereich mit seinen hohen Umweltschutzauflagen eingesetzt wird. In vielen Revieren ist der Elektromotor die einzige überhaupt erlaubte Möglichkeit des Motorbetriebs.

torqeedo_logo
cruise R

Wir haben aktuell Elektro - Aussenborder von Torqeedo und Minn Kota im Lieferprogramm. Diese beiden Hersteller liefern Aussenbordmotoren im Leistungsbereich von 360W (0,5 PS) bis 25kW (33 PS) in den verschiedensten Ausführungen mit Pinne oder für  Bowdenzuganschluß bei Lenkradsteuerung, mit oder ohne angeflanschtem Ruder sowie in verschiedenen Schaftlängen, zur Festmontage oder kippbar.

Für größere Schiffe oder wenn wesentlich größere Reichweiten benötigt werden bieten sich Elektro - Aussenborder mit externer Batterie an. Hier begrenzt dann lediglich die Unterbringungsmöglichkeit und das Gewicht der Batterien die maximal erzielbare Reichweite.

Die leistungsstärkeren Torquudo Motore können insbesondere auf Schiffen eingesetzt werden, bei denen die Möglichkeit besteht eine Einhebelschaltung und die erforderliche Elektronik fest am Schiff zu montieren. Diese Motoren haben keine Geschwindigkeits- und Fahrtrichtungseinstellung an der Pinne, sondern werden ausschließlich bequem über eine Einhebelschaltung gesteuert. Damit können sie aber nicht mobil, z.B. an Schlauchboote ohne festen Steuerstand montiert werden. .

minn kota
endura 30

In diesem Fall  sind die Außenbordmotore von Torqueedo und Minn Kota , die hier ein anderes Konzept verfolgen, verwendbar.

Sowohl Minn Kota als auch Torqeedo  Motore haben die komplette Elektronik im Motor eingebaut. Die Geschwindigkeit und Fahrtrichtung werden über die Pinne gesteuert, lediglich die Batterien sind extern anzuschließen, bzw. bei einigen Modellen von Torqeedo sind sogar die Batterien bereits integriert.

Der Motor wird bei allen Herstellern wie jeder herkömmliche Aussenbordmotor an die Heckspiegelhalterungsplatte geklemmt. Die Lenkung kann je nach Modell entweder über die Pinne oder mittels Steuerrad und Bowdenzug erfolgen. Bei Segelbooten wird der Motor normalweise in Mittelstellung fixiert und die Lenkung erfolgt wie gewohnt über das vorhandene Schiffsruder.

Es gibt eigentlich keine Gründe, die dagegen sprechen, seinen Verbrennungs - Aussenbordmotor gegen einen Elektroantrieb auszutauschen. Vielmehr sprechen alle Vorteile für den Elektro - Antrieb - ob es jetzt die sehr feinfühlige und reaktionsschnelle Drehzahleinstellung des Motors, schnelles Umsteuern zwischen Vor- und Rückwärtsfahrt,  das fast völlige Fehlen von Vibrationen, die fast völlige Wartungsfreiheit und natürlich die extrem geringe Geräuschemission, das völlige Fehlen von Abgasemission und die saubere Handhabung ohne Gefahr der Umweltverschmutzung durch Benzin und Öl sind

 Der Elektromotor ist die ideale Lösung für den modernen Bootsantrieb.

Als weiteres Sonderzubehör sind verschiedene Ladegeräte, Varianten der Einhebelschaltung, diverse Batterieüberwachungs- und Anzeigegeräte sowie natürlich die erforderlichen Fahrbatterien erhältlich.

< c> Bode Industrie und Marineelektronik 2002 ...2019

Redaktionsschluß 11.07.2019